TimberNews Regeln

Dies ist das aktuelle Regelwerk der “Timber News” (im Folgenden mit “TN” abgekürzt). Inhalte: §1 - Verhalten
§2 - Mitglieder
§3 - Neutralität
§4 - Positionen
§5 - Redaktionssitzungen
§6 - Medien
§7 - Kommunikation
§8 - Strafen Regelwerk:
§1 - Verhalten Mitglieder der “TN” haben sich regelkonform zu verhalten. Dies beinhaltet einerseits die Gesetzgebung auf Timber Life, andererseits das Regelwerk der “TN”. Das Ausnutzen einer Position dieses unabhängigen Mediums zieht strenge Konsequenzen mit sich. Der Auftritt der “TN” gegenüber Außenstehenden ist stets freundlich, hilfsbereit und offen, vor allem aber neutral (siehe §3).
§2 - Redakteure 2.1 - Aktualität
Die aktuellen Redakteure der “TN” werden in einem separat verfassten Post festgehalten. Dieser wird täglich auf den aktuellen Stand gebracht. 2.2 - Angestellte
Sämtliche Redakteure haben sich dem Verhaltenskodex der Zeitung und dem Regelwerk zu verpflichten (siehe §1). Redakteure haben aktiv mitzuarbeiten und stets Ideen und Themenvorschläge einzubringen. Einmal eingestellt unterstehen Redakteure einer Organisationsstruktur (siehe §4), woran sich ausnahmslos zu halten gilt. Sämtliche Rechte und Pflichten sind in diesem Regelwerk festgehalten, daher ist es die Pflicht der Redakteure, sich stets auf den aktuellen Stand der Regeln zu bringen und sich darin zu schulen. 2.3 - Pflichten
Die “TN” erwartet von ihren Angestellten ein besonderes Engagement und eine hohe Sorgfalt in der Wahrung ihrer Aufgaben. Dazu gehört ein gewissenhafter Umgang mit den Medien “NEWS” und “ZEITUNG” und ein gesunder Menschenverstand.
Eine der obersten Pflichten der Mitarbeiter ist der besondere Fokus auf eine ordentliche Rechtschreibung. Ohne dieser ist es nicht möglich, eine seriöse Zeitung zu etablieren.
Desweiteren vertritt die “TN” keine Quatsch-Inhalte. Die Redakteure haben ernsthafte Themenideen zu liefern und fristgerecht zu arbeiten (siehe §6.2.7).
Wichtig ist die Sicherstellung von internen Daten. Grundsätzlich gilt: Interna bleiben intern. Bei Nichteinhaltung droht der sofortige Ausschluss aus der Organisation.
Alle Mitarbeiter verpflichten sich für einen sorgsamen Umgang mit ihren Rechten. 2.4 - Bewerbungen
Um Redakteur der “TN” werden zu können müssen mehrere Punkte erfüllt sein. Zu allererst müssen offene Stellenausschreibungen im Forum vorhanden sein. Ist dieser Punkt nicht erfüllt, gibt es keine Möglichkeit, sich zu bewerben.
Wichtig ist auch: Spieler, die noch neu auf dem Server sind, haben weder Kontakte, noch kennen sie die Gegebenheiten des Servers. Daher werden Bewerbungen solcher Spieler ohne Beachtung gelöscht.
Sind Stellenausschreibungen aktiv, ist eine schriftliche Bewerbung abzugeben. Musterbewerbungen sind vorhanden. Oberste Regel hier: Simples übernehmen der Bewerbungsstruktur oder kopieren vorhandender Bewerbungen führt zur dauerhaften Zeitungs-Fraktionssperre. Das Verfassen von Inhalten ist ein kreativer Prozess, also zeigt bereits in eurer Bewerbung, dass ihr engagiert und motiviert seid.
Nach der schriftlichen Bewerbung und einer positiven Rückmeldung seitens der Redaktionsleitung folgt ein Gespräch im TeamSpeak, das sowohl letzte Fragen klären als auch zur Einführung dienen soll. Wem das Gespräch eine Hürde ist, sollte sich über seine generelle Eignung Gedanken machen, da Redaktionssitzungen generell im TeamSpeak abgehalten werden.
Generell gilt: Die “TN” sucht motivierte und vor allem engagierte Redakteure. Das Ziel ist eine qualitativ hochwertige und abwechslungsreiche, kreative Themenauswahl und Berichterstattung.
§3 - Neutralität Die “TN” ist ein unabhängiges und neutrales Medium. Weder sympathisieren wir mit Fraktionen, noch mit Regierung oder sonstigen Institutionen. Die Grundsätze dieses Mediums schließen Erpressbarkeit, Käuflichkeit und politische Einflussnahme strikt aus. Sollte eine Regierung, Fraktion oder sonstige Institution je versuchen, Einfluss auf Inhalte der “TN” zu nehmen, wird selbige sofort aus der Berichterstattung ausgeschlossen und ein gerichtliches Verfahren über die Wahrung der Pressefreiheit starten. Für Redakteure bedeutet dies: Themenauswahl und Inhalte der News haben unabhängig von Sympathien oder aktuellen Geschehnissen neutral zu erfolgen. Sollte es je einen Versuch geben, einen Redakteur zu bestechen oder beeinflussen muss das sofort dem zuständigen Chefredakteur und der Zeitungs-Leitung berichtet werden, damit weitere Schritte eingeleitet werden können. Die “TN” behält sich vor, frei über Inhalte der Nachrichten und Artikel zu bestimmen.
§4 - Struktur Die “TN” unterteilt sich in einer klaren Organisationsstruktur, die Aufgaben klar verteilt. Es handelt sich hier um folgende Positionen: Vorstand - Der Vorstand unterteilt sich in Leader und Co-Leader.
Chefredakteur - Es existieren zwei Chefredakteure, unterteilt in “NEWS” und “ZEITUNG”
Redakteure - Es gibt 6 Redakteure, davon 2 NEWS-, 2 ZEITUNGS-Redakteure, einen Layouter und einen Comiczeichner. Hinweis: Je nach Arbeitslage kann die Aufteilung der Redakteursposten (3.) variieren. 4.1.1 - Räumlichkeiten
Es existiert ein “TN”-Hauptquartier, in dem die Mitarbeiter in Büros in Ruhe schreiben oder brainstormen können. Es gibt auch Aufenthaltsräume, die ihnen zur freien Verfügung stehen. Außerdem finden in einem Sitzungsraum die Redaktionssitzungen statt.
§5 - Redaktionssitzungen Vorgabe für die terminliche Ansetzung der Redaktionssitzungen ist der Veröffentlichungszyklus der Zeitung (siehe §6). Pro Ausgabe finden zwei Redaktionssitzungen statt. Die jeweiligen Termine sind im Redaktionskalender festgehalten.
Die erste Sitzung findet hier FÜNF Tage nach Veröffentlichung der letzten Zeitung statt.
Die zweite Sitzung dann FÜNF Tage vor Abgabefrist der Artikel. Redaktionssitzungen sind Pflichttermine für Mitarbeiter der “TN”. Diese Sitzungen finden gleichzeitig Ingame und im TeamSpeak statt. Hier gilt: TeamSpeak ist unerlässlich, ein Fehlen Ingame nicht strafbar.
Ein entschuldigtes Fehlen aus triftigen Gründen ist gestattet, fällt aber eine besondere Häufigkeit der Fehlzeiten auf, droht eine Entlassung des jeweiligen Redakteurs. Entschuldigte Redakteure haben im Vorfeld mit ihrem Chefredakteur ihre Aufgaben für die kommende Ausgabe abzustimmen. Sollte dies ausnahmsweise nicht erfolgt sein, wird von den anwesenden Redakteuren darüber beschlossen. Grundsätzlich aber hat sich der Redakteur selbst um seine Aufgaben zu kümmern. Redaktionssitzungen klären die Themen/ -vergabe der nächsten Zeitungsausgabe und sind ein wichtiges Organisationsorgan für die “TN”. Jeder Redakteur hat zur ersten Redaktionssitzung bereits Themenvorschläge abzugeben und mit seinem Chefredakteur abzustimmen. Hier wird auch die Abgabefrist der Artikel bekanntgegeben.
In der zweiten Sitzung werden offene Fragen und weitere Themen besprochen, was eine reibungslose Veröffentlichung der Zeitung garantieren soll. Die Führung der Redaktionssitzungen übernimmt der Zeitungs-Vorstand, welcher ebenfalls einen Protokollführer bestimmt. Protokolle der Sitzung werden anschließend im internen Redaktionsforum veröffentlicht und gelten als Leitfaden für die kommende Ausgabe.
§6 - Medien Die “TN” unterteilt sich in zwei Bereiche: NEWS und ZEITUNG. 6.1 - NEWS 6.1.1 - Redaktion
Es existieren zwei Redakteure und ein Chefredakteur. Zusätzlich ist es auch dem Vorstand erlaubt, Meldungen zu verfassen. 6.1.2 - Meldungen
Die NEWS-Meldungen behandeln in erster Linie aktuelle Themen, die den Server, die Bewohner oder aktuelle Ereignisse thematisieren. Beispiele: Ein Regierungsbeschluss, ein neues Gebäude eröffnet, ein Event wird gestartet, ein Gangkrieg entfacht, usw.
Es ist ebenfalls eine Aufgabe der NEWS, Events anzukündigen oder auf Neuerungen des Servers hinzuweisen. Auch möglich: Eine Ankündigung von Serverarbeiten, die den Spielbetrieb beeinflussen können. Hier erfolgt eine regelmäßige Absprache mit dem Serverteam und es ist auf eine frühzeitige Ankündigung zu achten.
Die NEWS sind NICHT dafür da, Admin-spezifische Nachrichten zu übermitteln. 6.1.3 - Häufigkeit
Die NEWS ist kein Spam-Apparat! Aktuelle Meldungen werde exakt 3 Mal im Abstand von 2 Minuten veröffentlicht. Ein Missbrauch dieser Funktion wird streng bestraft (siehe §8)!
Hier gilt: Der Redakteur nutzt seinen gesunden Menschenverstand und unterteilt die Meldungen selbständig in NEWS und BREAKING NEWS. Als BREAKING NEWS gelten nur besonders dringliche Anliegen wie Serverarbeiten, der Start eines Events oder beispielsweise bahnbrechende Gesetzesänderungen der Regierung. Normale Themen werden bitte auch als normale NEWS behandelt.
Stuft der Redakteur eine Meldung als BREAKING NEWS ein, darf er den Veröffentlichunszyklus halbieren und die Meldung doppelt so oft posten. Bedeutet: 6 Mal im Abstand von je 1 Minute ODER 3 Mal doppelt Posten im Abstand von 1 Minute.
Bitte schaltet euren Verstand ein! 6.1.4 - Gestaltung
NEWS werden nicht in CAPS geschrieben! Bitte verfasst die Meldung kurz und in einer einzigen Nachricht! Achtet besonders auf Rechtschreibung und Sachlichkeit. Lieber etwas mehr Zeit beim Verfassen lassen und nochmal drüberlesen. Diese Art der Meldungen prägt das Image unserer Zeitung besonders! Nochmal: Schaltet euren Verstand ein! 6.1.5 - Besondere Strafe
Strafen werden in $8 behandelt. Nur eine Ausnahme: Wer die NEWS für andere Zwecke als seriöse Meldungen missbraucht erhält eine sofortige und unumgängliche dauerhafte Fraktionssperre! 6.1.6 - Nutzung
Die Nutzung der Broadcast-Funktion ist alleine den Redakteuren der “TN” gestattet. Admins haben kein Recht, diese für ihre eigenen Zwecke zu nutzen. Ist dies jemals der Fall wird sich die “TN” einem zeitweisen Boykott des Servers widmen und es werden ernsthafte Konsequenzen gezogen. 6.2 - ZEITUNG 6.2.1 - Redaktion
Es existieren zwei Redakteure, ein Chefredakteur, ein Comiczeichner und ein Layouter. Zusätzlich ist es auch dem Vorstand erlaubt, Artikel zu verfassen. 6.2.2 - Meldungen
Die Zeitung besteht aus verschiedenen Bereichen und umfasst diverse Formate, die je Ausgabe variieren können. Dies liegt im Ermessen der Redakteure und wird während der Redaktionssitzung festgelegt. Hauptaugenmerk liegt hier auf Artikeln. Die Zeitung wird vom Layouter gestaltet und im Forum in Form einer PDF-Datei veröffentlicht. 6.2.3 - Häufigkeit
Die Zeitung erscheint aller 3 Wochen jeweils Sonntags. 6.2.4 - Fotos
Jeder Redakteur hat seinen Artikel mit einem Bild zu liefern. Fotograf ist hier der Redakteur selbst, in bestimmten Fällen kann ein externer Fotograf oder ein Kollege dafür engagiert werden. 6.2.5 - Lektorat
Es gibt kein eigenes Lektorat, daher lesen alle Redakteure die Artikel der Kollegen gegen. Die Zuordnung der Korrekturlesungen erfolgt in der Redaktionssitzung durch den jeweiligen Chefredakteur. 6.2.6 - Organisation
Für jede Zeitungsausgabe gibt es eine Deadline für die Abgabe der Artikel. Diese ist unbedingt einzuhalten. Die Artikel werden im internen Forum inklusive Foto in einem eigenen Thema gepostet.
Danach werden die zugewiesenen Artikel gegengelesen und korrigiert, im selben Thema neu gepostet, als abgeschlossen markiert und werden dem Layouter übergeben.
Der Layouter gestaltet die Zeitung und sendet sie zur Abnahme an beide Chefredakteure und den Vorstand. 6.2.7 - Fristen
Abgabefrist Artikel der Redakteure: 7 Tage vor VÖ der Zeitung
Abgabefrist Lektorat: 4 Tage vor VÖ der Zeitung
Abgabefrist Comic: 3 Tage vor VÖ der Zeitung
Abgabefrist Layout: 1 Tag vor VÖ der Zeitung Bei Nichteinhaltung einer Frist droht der Ausschluss aus der Organisation. Wer früh genug weiß, dass er die Deadline nicht einhalten kann, hat das unverzüglich mit seinem Chefredakteur zu besprechen. Er erhält dafür dann eine Verwarnung. 6.2.8 - Zusätzliche Artikel
Einzelne Artikel können unabhängig von der Zeitung per Bücher Ingame veröffentlicht werden. Dies wird jeweils in den Redaktionssitzungen besprochen und festgelegt. Die Bürger haben die Möglichkeit, diese Artikel gegen ein Entgelt zu abonnieren und haben dann einen Briefkasten aufzustellen, in den diese geliefert werden können. 6.2.9 - Layout
Der Layouter hat freie Hand in der Gestaltung der Zeitung. Das Grundlayout wird einmal festgelegt und dann grob beibehalten. Größere Änderungen werden mit dem Vorstand abgestimmt. 6.2.10 - Fremdartikel & Werbung
Es gibt die Möglichkeit, Werbung in der Zeitung zu schalten. Entsprechende Anfragen werden an den Vorstand gerichtet.
Fremdartikel sind nicht möglich. Jedoch hat beispielsweise die Regierung die Möglichkeit, bestimmte Ankündigungen an die Bürger zu platzieren. Hier behält sich die “TN” vor, selbst über eine Veröffentlichung zu entscheiden. Entsprechende Anträge werden an den Vorstand gesendet.
§7 - Kommunikation 7.1.1 - Intern
Die interne Kommunikation ist in der Organisationsstruktur ersichtlich. Redakteure wenden sich bei themenbezogenen Fragen an ihre Chefredakteure. 7.1.2 - Extern
Anfragen von Firmen, Regierung, und Sonstigen gehen ausschließlich an den Vorstand. Anfragen an Redakteure werden ignoriert.
§8 - Strafen 8.1.1 - Verwarnung
Bei Nichteinhaltung der Regeln, unentschuldigtem Fehlen in einer Redaktionssitzung, der Nichtabgabe eines Artikels oder sonstigen Verstößen kann der Vorstand einen Mitarbeiter verwarnen. Chefredakteure können entsprechende Anträge an den Vorstand stellen.
Lässt sich ein Mitarbeiter trotz drei vorhandener Abmahnungen etwas zu Schulden kommen, erfolgt der Ausschluss aus der Organisation. 8.1.2 - Ausschluss
Bei schweren Verstößen oder dem Missbrauch der anvertrauten Rechte ist ein sofortiger Ausschluss aus der Organisation möglich. Ein Ausschluss kann inklusive einer dauerhaften Sperre für eine Wiedereinstellung ausgesprochen werden.
Die Entscheidung über einen Ausschluss liegt alleine bei und im Ermessen des Vorstands.

Mehr in dieser Kategorie: « Verfassung Beförderungsbedingungen »

Log In or Sign Up

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?