Polizei Regeln

I. Allgemein

1. Es gilt das grundsätzlich strikte Roleplay-Verhalten.
2. Wir verhalten uns allen Spielern (auch Yakuza- und Camorramitgliedern) gegenüber freundlich und hilfsbereit. Persönliche Abneigungen gegen einen anderen Spieler sind zu unterdrücken.
3. Nach der Aufnahme befindet man sich in einer 2-wöchigen Probezeit. In dieser nehmen wir uns die Freiheit stärker ein Auge auf Euch zu werfen und bei Fehltritten Warnungen oder Rauswürfe zu erteilen.
4. Bei abzusehender längerer Abwesenheit ist dem Chef bzw. Co-Chef Bescheid zu geben.
4.1 Bei 5-tägiger Abwesenheit ohne Abmeldung gibt es eine interne Verwarnung.
4.2 Nach 10 Tagen ohne Abmeldung erfolgt ein Rauswurf.
5. Bei Erreichen der dritten internen Verwarnung wird man ebenfalls entlassen.
6. Sollte ein Polizist die Marke von 90 Warn-Punkten erreicht haben, wird dieser ebenfalls der Fraktion verwiesen.
7. Regelverstöße von Mitgliedern sind umgehend dem Chef oder Co-Chef zu melden.
8. Bewerber die sich gleichzeitig bei anderen Fraktionen beworben haben werden grundsätzlich abgelehnt

II. Ingame

1. Der Missbrauch von Rechten oder dem Polizei-Equipment wird mit einem Rauswurf geahndet.
2. Die Anzeige und Festnahme eines Spielers ist nur mit stichhaltigen Beweisen (Zeugen, Bildmaterial, etc) möglich.
3. Zivilisten als "Hilfspolizisten", kurz- oder langfristig, einzustellen ist zu unterlassen.
4. In der Dienstzeit ist der Konsum von Rauschmitteln untersagt.
5. Auch Polizisten haben sich an das Gesetz zu halten. Sollte ein Polizist dennoch dagegen verstoßen, werden interne Ermittlungen eingeleitet werden.

III. Teamspeak

1. Auch im Teamspeak gilt der höfliche Umgangston mit jeglichen Spielern.
2. Sollte irgendjemand unangenehm auffallen, folgt eine Verwarnung oder, bei schwerwiegenden Fällen, ein Rauswurf.

Mehr in dieser Kategorie: Verfassung »

Log In or Sign Up

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?